Reinigung, Pflege und Inbetriebnahme

Wie Sie Ihren Pool reinigen, warten und in Betrieb nehmen

Startseite/Reinigung, Pflege und Inbetriebnahme

Maßnahmen zur Inbetriebnahme

Sämtliche Kupplungen und Ablassschrauben, die Sie im Herbst geöffnet haben, sind nun wieder zu schließen und die Filterpumpe ist zu montieren. Filterventil auf „Entleeren“ stellen und die Pumpe mit Wasser füllen. Schalten Sie die Pumpe ein und entleeren Sie das Becken fast vollständig.

Wichtig: Die Pumpe darf niemals trocken laufen!

Kontakt

Zentrale Auersthal
Bahnstraße 28, 2214 Auersthal
+43 2288 / 2229
info@wallnerpool.at

Weitere Kontaktinfos finden Sie am Ende dieser Seite.

  1. Im Rohrentleerungsschacht alle Kugelhähne, die im Winter geöffnet wurden, nun schließen und den großen Bodenablauf-Kugelhahn öffnen.
  2. Die Entleerungsschrauben bei der Filterpumpe und dem Sandfilterkessel inklusive der Dichtungen kontrollieren. Die Filterpumpe mit Wasser befüllen. Anschließend das 6-Wege-Ventil auf Entleeren stellen und die Filterpumpe einschalten.
  3. Reinigen Sie die Beckenwände mit einem sauren Mittel z.B. „Sauerrot“ (ausgenommen metallische Teile). Tragen Sie dieses Mittel mit Schutzkleidung und einem Schwamm auf die Beckenwände auf und lassen Sie dieses, jedoch nicht unter starker Sonneneinstrahlung, einwirken. Reinigen Sie den Schmutzrand im oberen Teil des Beckens mit einem fettlösenden Mittel. Anschließend spritzen Sie die Beckenwände z.B. mit einem Hochdruckreiniger ab.
  4. Öffnen Sie nun im Schacht den großen Bodenablauf-Kugelhahn. Entfernen Sie den Nirosta-Deckel vom Bodenablauf und reinigen Sie mit dem Rest des Beckenwassers den Boden in Richtung Bodenablauf. Nach der Reinigung im Schacht schließen Sie alle Kugelhähne bis auf den Bodenablauf-Kugelhahn. Das Becken bis zur Skimmer-Mitte mit Wasser befüllen.

Bei der Filteranlage beachten, dass die Skimmer-Leitung offen und die Bodenablaufleitung zu ¼ offen ist. Das 6-Wege-Ventil auf „Filtern“ stellen. Die Filterpumpe mit Wasser befüllen und einschalten.Zu Beginn die Entlüftungsschrauben beim Sandfilterkessel öffnen, damit die Luft entweichen kann. Sobald Wasser kommt –> Entlüftungsschrauben wieder schließen.

Reinigung im Frühjahr

Aufgrund der Wasserqualität können an den Beckenwänden eventuell Metall-Ablagerungen entstehen (braune, kaum entfernbare Flecken – Metallionen – an der Farboberfläche).

Um diesen vorzubeugen, sollte der pH-Wert ausschließlich für die Anwendung von “Metal Ex” (Metallentferner; in unserem Pool-Shop erhältlich) bei 7,5 liegen. Nach der Erhöhung des ph-Wertes Metal Ex hinzufügen. Dieser Metallentferner kristallisiert Metalle, die sich im Filter absetzen und durch die Rückspülung entfernt werden.

Bedarf: 1l Metal Ex für 30m³ Wasser –> ein- bis zweimal jährlich. „Metal Ex“ dem erhöhten pH-Wert-Wasser hinzufügen, Filterpumpe ca. 30 Stunden laufen lassen, kurz rückspülen und nachspülen. Restliche Chemie hinzufügen und den pH-Wert einstellen. Unmittelbar im Anschluß kann wieder gebadet werden.

Bei sehr kalkhältigem Wasser empfiehlt sich die Zugabe von „Calcinex“, um damit etwaige raue Ablagerungen an den Beckenwänden während der Badesaison zu vermeiden. “Calcinex“ wird dem Wasser als erstes Pflegeprodukt unmittelbar nach der Befüllung hinzugefügt.

Die Wasserpflege während der Bade-Saison

Klares und sauberes Beckenwasser ist für Ihr Badeerlebnis essentiell. Die richtige Einstellung des pH-Wertes und die Desinfektion sind daher wichtige Maßnahmen, bei denen wir Sie gerne beraten:

Die verschiedenen Methoden für die Wasserpflege

Chlor-Desinfektion

  1. pH-Wert-Einstellung mit pH-Wert-Senker / Sollwert 7,2 – 7,4
  2. Bei Erstbefüllung des Beckens Stoßchlorierung vornehmen, 6 – 8 Gramm pro 1.000 Liter Wasser –> Granulat vor Zugabe in Wasser auflösen und dann über den Skimmer zugeben. Chlor-Sollwert: 0,3 – 0,5mg/l
  3. Langzeitchlorierung mit Chlor-Tablette. 1 Tablette im Skimmerkorb reicht für 30m³ Wasser und hält je nach Witterung 5-8 Tage

Aktiv-Sauerstoff

Die Wasserdesinfektion mit Aktivsauerstoff wurde wesentlich vereinfacht und ist daher eine empfehlenswerte Alternative zur Chlormethode, vor allem bei empfindlicher Haut.

  1. pH-Wert-Einstellung mit pH-Wert Senker / Sollwert 7,2 – 7,4
  2. Beide Kammern des Doppelbeutels öffen und gesamten Inhalt beider Kammern bei laufender Umwälzpumpe vor den Einlaufdüsen direkt ins Becken geben. Die Kontrolle der ausreichenden Dosiermenge erfolgt 1 bis 2 Stunden nach Zugabe mittels des Testsets. Der Wert muss mindestens 8mg/l betragen.
  3. Bei stärkerem Badebetrieb, Gewitterregen oder höheren Temperaturen –> Doppelte Menge zugeben, bei Trübung des Wassers durch Unterdosierung, z.B. bei längerer Abwesenheit eine Stoßchlorierung mit Chlorgranulat über den Skimmerkorb durchführen, oder in Wasser aufgelöst dem Poolwasser beigeben.
  4. Zur Entfernung feinster Trübstoffe, die durch den Sandfilter nicht zurückgehalten werden, empfiehlt sich die regelmäßige Zugabe des entsprechenden Flockungsmittels.

Salz-Desinfektion: (Salzmenge abhängig von Salzgenerator)

pH-Wert-Einstellung mit pH-Wert Senker / Sollwert 7,2 – 7,42 Bei Erstbefüllung 3-4kg/m³ Gewerbesalz ins Becken geben. Nach der Befüllung 1/2kg Chlorgranulat über den Skimmer hinzugeben. Nach 24 Stunden, sobald das Salz aufgelöst ist, den Salzgenerator laut Betriebsanleitung in Betrieb nehmen. Achtung: Der Saltmaster darf nur dann eingeschaltet werden, wenn auch die Filterpumpe in Betrieb ist. Wir empfehlen, die Kalibrierung nach 8-10 Wochen durchzuführen.

Die genaue Anleitung zur Kalibrierung entnehmen Sie bitte unserer Wallnerpool-Bedienungsanleitung.

Dosieranlage „Pool Relax“ – Kurzanleitung

Betriebszeiten einstellen: Die Dosieranlage „Pool Relax“ ausschließlich einschalten, wenn auch die Filterpumpe in Betrieb ist. Berühren Sie die empfindliche Membran der Sonde niemals mit der Hand oder mit etwaigen Gegenständen. Achten Sie darauf, dass die Pufferlösung Zimmertemperatur hat, wenn Sie den pH-Regler kalibrieren. Die Sonde sollte nach 2-3 Saisonen gewechselt werden. Kalibrierung: Absperrhähne an der Messwasserentnahme und Messwasserrückführung schließen. Jeweilige Elektroden aus der Messkammer lösen, reinigen und im Anschluss laut Bedienungsanleitung kalibrieren.

Betriebsanleitung

Wallner Pool Betriebsanleitung

Zentrale Auersthal

Bahnstraße 28, 2214 Auersthal

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8–12 Uhr und 13–18 Uhr
Samstag: 8–12 Uhr

Telefonische Annahme

Montag bis Freitag: 9–12 Uhr und 13–17 Uhr, Samstags: 9-12 Uhr

Lager-Öffnungszeiten

(Technisches Zubehör, Kleinteile etc.)

Montag bis Freitag von 8–12 Uhr und 13–16 Uhr
Samstag: geschlossen.

Kontaktformular

  • Wir speichern die von Ihnen eingegebenen Information und versenden diese per E-Mail an unsere Mitarbeiter um Sie wie gewünscht zu kontaktieren. Mehr dazu finden Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Filiale Unterwart

Wallnerpool Filiale Unterwart - Wallnerpool Süd

Wallnerpool Süd
Kurt Wallner Kunststoffverarbeitungs GmbH

Steinamangererstraße 407, 7501 Unterwart
(Kreisverkehr Unterwart-Rotenturm)

M: +43 664 206 95 88
T: +43 3352 2217
F: +43 3352 2217
wallnersued@wallnerpool.at

Öffnungszeiten: Mo-Fr: 9:30-12:30 Uhr und 14-17 Uhr

Gerne kommen wir selbstverständlich direkt zu Ihnen nach Hause und besprechen die Realisierung Ihres Traumes vor Ort. Sie können mich gerne unter +43 664 206 95 88 anrufen und einen Beratungstermin vereinbaren!
Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Beste Grüße,
Werner Grosinger
Vertriebsleiter Wallner SÜD

Filiale Amstetten

Wallnerpool Filiale Amstetten - Wallnerpool West

Wallnerpool West
Kurt Wallner Kunststoffverarbeitungs GmbH

Otto-Schott-Straße 1, A−3300 Amstetten
(neben Merkur-Markt)

M: +43 664 8458482
T: +43 7472 23 898
F: +43 7472 24 578
wallnerwest@wallnerpool.at

Öffnungszeiten: Mo-Mi: 8-12 Uhr, Do-Fr: 13-17 Uhr

Sie haben Interesse an einem unverbindlichen Beratungstermin? Gerne können Sie spontan vorbeikommen! Wir empfehlen jedoch einen kurzen Anruf unter +43 664 8458482, damit wir uns die entsprechende Zeit für Ihre Wünsche, Träume und Vorstellungen einteilen können.

Beste Grüße,
Manuel Haslinger
Vertriebsleiter Wallner WEST

Datenschutzinfo