Wichtigste Maßnahmen zur Inbetriebnahme

Mit den richtigen Schritten gelingt der perfekte Start in die neue Badesaison!

WICHTIGER HINWEIS: Das Wasser in Ihrem Pool muss nicht zwangsläufig komplett ausgetauscht werden!

Vor allem ist es entscheidend, ob der Pool – durch ein Pool-Dach – abgedeckt ist und durch Einflüssen von Außen verschmutzt. Der Wasserstand kann auch über den Düsen liegen, wenn diese fachgerecht verschlossen werden.

Logischer Gedanke: Es darf kein Wasser in Rohrleitungen oder Einbauteile gelangen, wodurch ein Frostschaden entstehen könnte. Der Skimmer muss immer trocken und entleert sein. Wenn das Wasser sauber und klar ist, empfehlen wir zuerst eine ordentliche Stoßchlorierung. Sie füllen anschließend nur das Wasser bis zur Skimmermitte auf und reduzieren somit Ihren Wasserverbrauch sehr deutlich!

Falls das Wasser stark verschmutzt ist oder durch eine spätere Inbetriebnahme und damit vermehrte Sonnenstunden/höhere Temperaturen bereits einigen Algenwuchs aufweist, empfehlen wir die u.a. Schritte.

Fazit: Je später Sie Ihren Pool in Betrieb nehmen, desto eher verschmutzt das Wasser und es ist sinnvoller, den Pool komplett zu entleeren und zu reinigen.

  1. Im Rohrentleerungsschacht alle (kleinen) Kugelhähne, die im Winter geöffnet wurden, nun schließen und den großen Bodenablauf-Kugelhahn öffnen.
  2. Entleerungsschrauben bei der Filterpumpe und Sandfilterkessel inklusive der Dichtungen kontrollieren. Die Filterpumpe mit Wasser befüllen. Anschließend das 6-Wege-Ventil auf Entleeren stellen, die Bodenablauf-Leitung öffnen, die Filterpumpe einschalten und den Pool komplett entleeren. Sollte der Wasserstand bereits sehr niedrig sein und beim Bodenablauf ein Wasserwirbel entstehen, die Filterpumpe rechtzeitig ausschalten.
  3. Reinigen Sie die Beckenwände mit einem sauren Mittel z.B. unserem Spezial-Mittel „Sauerrot“ (ausgenommen metallische Teile). Mit Schutzkleidung (Brille!) und einem Schwamm/Bürste mit Wasser verdünnt auf die Beckenwände auftragen und einwirken lassen. (Jedoch nicht unter starker Sonneneinstrahlung). Den Schmutzrand im oberen Teil des Beckens (Wasserlinie) mit einem fettlösenden Mittel – z.B. Randfix – entfernen. Anschließend die Beckenwände mit dem Wasserschlauch (Hochdruckreiniger auf den Druck achten; max. 120 bar und mit entsprechendem Abstand – ca. 30 – 50cm) reinigen. Nur kaltes Wasser verwenden! Aufgrund der Wasserqualität können an den Beckenwänden auch Metall-Ablagerungen entstehen. Wie Sie diese rot/bräunlichen Flecken entfernen können, finden Sie hier.
  4. Bodenablauf-Kugelhahn im Schacht öffnen. Bodenablauf-Deckel entfernen und mit dem Rest des Beckenwassers den Boden in Richtung Bodenablauf reinigen. Bei einem komplett entleertem Polyesterpool ist die Wölbung des Beckenbodens von ca. 10cm normal.
  5. Den Pool bis zur Skimmer-Mitte mit Wasser befüllen. Filterpumpe mit Wasser anfüllen bis diese voll ist. Anschließend den Filterkreislauf starten –> Wichtig: Zuerst nur über Bodenablauf ansaugen und anschließend langsam die Skimmerleitung öffnen. Danach Skimmer vollständig öffnen und Bodenablauf ca. 2/3 öffnen. Wenn die Wassersäule halbwegs stabil ist, ordentlich Rückspülen und gleichzeitig am Filterkessel die Entleerungsschraube beim Manometer öffnen, bis die gesamte Luft entweicht. Danach auf FILTERN stellen und in regelmäßigen Abständen (auch während des Badebetriebs) den Kesseldruck kontrollieren.

Die Wasserpflege während der Bade-Saison*

Klares und sauberes Poolwasser ist für Ihr Badeerlebnis essentiell. Die richtige Einstellung des pH-Wertes und die Desinfektion sind daher wichtige Maßnahmen, bei denen wir Sie gerne beraten:

Die (häufigsten) Methoden für die Wasserdesinfektion:

Chlor-Desinfektion

  • pH-Wert-Einstellung mit pH-Wert-Senker / Sollwert 7,2 – 7,4
  • Bei Erstbefüllung des Beckens Stoßchlorierung vornehmen, 6 – 8 Gramm pro 1.000 Liter Wasser –> Granulat vor Zugabe in Wasser auflösen und dann über den Skimmer zugeben. Chlor-Sollwert: 0,3 – 0,5mg/l
  • Langzeitchlorierung mit Chlor-Tabletten. 1 Tablette im Skimmerkorb reicht für 30m³ Wasser und hält je nach Witterung, äußeren Einflüssen, und der Wassertemperatur 5-8 Tage

Salz-Desinfektion: (Salzmenge abhängig von Salzgenerator)

  • pH-Wert-Einstellung mit pH-Wert Senker / Sollwert 7,2 – 7,4
  • Bei der Erstbefüllung  auf die Version des Salzgenerators und die damit verbundene Salzmenge achten. Grundsätzlich wird ab 2014-2016 ausschließlich das Modell Saltmaster LED (1,5 kg/m3) eingesetzt. Ältere Modelle wie z.b. Saltmaster Monitor benötigen 3-4kg/m³ Meersalz/Gewerbesalz.
  • Nach der Befüllung ca. 1/2kg Chlorgranulat über den Skimmer hinzugeben. Nach 24 Stunden, sobald das Salz aufgelöst ist, den Salzgenerator laut Betriebsanleitung in Betrieb nehmen. Achtung: Der Saltmaster darf nur dann eingeschaltet werden, wenn auch die Filterpumpe in Betrieb ist.

Aktiv-Sauerstoff

Die Wasserdesinfektion mit Aktivsauerstoff wurde wesentlich vereinfacht und ist daher – gemeinsam mit der Salzelektrolyse – eine empfehlenswerte Alternative zur Chlormethode, vor allem bei empfindlicher Haut.

  • Erstzugabe: Entleeren Sie zwei Doppelbeutel Soft & Easy 20 m³/30 m³ (je nach Poolgröße) bei laufender Umwälzpumpe in den Skimmer
  • Messen Sie 1 bis 2 Stunden nach Dosierung den aktuellen Sauerstoffwert ausschließlich mit dem Pooltester pH/O2
  • Ist der Wert unter 8 mg/L, dosieren Sie einen weiteren Beutel
  • Wöchentliche Dosierung: Entleeren Sie einen Doppelbeutel pro 20 m³ oder pro 30 m³ (je nach gewähltem Produkt) bei laufender Umwälzpumpe in den Skimmer
  • Bei höheren Temperaturen und hoher Badebelastung verdoppeln Sie die Dosiermenge. Wichtige Hinweise: Soft & Easy und Chlorprodukte sind miteinander kombinierbar. Eine Stoßchlorierung bei z.b. trübem Wasser ist deshalb jederzeit möglich. Der Aktivsauerstoff-Gehalt kann nur 1 bis 2 Std. nach Zugabe mit dem Pooltester pH/O2 gemessen werden. Er muss zu diesem Zeitpunkt mind. 8 mg/L betragen. Bei niedrigerem Wert –> Dosierung um einen Doppelbeutel erhöhen

Weitere hilfreiche Tipps für die Wasserpflege finden Sie hier:

*Die Wassertemperatur darf 32°C nicht überschreiten

Betriebsanleitung

Wallner Pool Betriebsanleitung

Kontaktformular

  • Wir speichern die von Ihnen eingegebenen Information und versenden diese per E-Mail an unsere Mitarbeiter um Sie wie gewünscht zu kontaktieren. Mehr dazu finden Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.
  • Hidden
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.